autosuche

Motorrad: Neue BMW R 18 mit Starrrahmenoptik und moderner Technik

"Big Boxer“

 
Mit der neuen R 18 steigt bringt BMW einen Cruiser mit technischen und optischen Anleihen an Modelle wie die BMW R 5  auf den Markt. Puristische, schnörkellose Technik und der klassische Boxermotor stehen dabei ganz im Mittelpunkt des Bikes. Die R18 bietet dabei zeitgemäße Technik mit "Good Vibrations“. 
 
Zu den funktionalen und stilprägenden Elementen der R18, die an den legendären Boxer aus dem Jahr 1936 erinner, zählen der Doppelschleifenrahmen, der Tropfentank, die offen laufende Kardanwelle oder die optionale Lackierung mit Doppellinierung. Die klassischen Karosserieumfänge der R 18 sind aus Metall. Eine Reminiszenz an die legendäre R 5 stellt auch das Fahrwerk dar, das zusammen mit einer Zweiarmschwinge und einem Federbein in Cantilever-Anordnung das Starrrahmenkonzept der R 5 optisch in die Neuzeit überträgt. Zum Stil der 1930er Jahre passen auch die  Drahtspeichenräder.
 
Angebtrieben wird die R 18 von einem komplett neu entwickelten, luftgekühlten Zweizylinder-Boxermotor, der "Big Boxer“. Der hubraumstärkste, jemals in der Motorradserienfertigung eingesetzte Zweizylinder-Boxermotor verfügt über 1.802 cm3 Hubraum. Die Leistung beträgt 67 kW (91 PS) bei 4.750 U/min. Von 2.000 bis 4.000 u/min sind jederzeit über 150 Nm Drehmoment abrufbar.
 
Die serienmäßige moderne Ausstattung des neuen BMW Cruisers umfasst die drei Fahrmodi "Rain“, "Roll“ und "Rock“, sowie eine automatische Stabilitätskontrolle ASC (Automatic Stability Control, abschaltbar) und eine Motor-Schleppmoment-Regelung (MSR). Rückfahrhilfe und Hillstart Control wird als Sonderausstattung angeboten.
 
Herzstück des Fahrwerks der neuen R 18 ist ein Doppelschleifen-Rohrrahmen aus Stahl und eine Hinterradschwinge mit eingefasstem Achsantrieb in Starrrahmen-Optik, stilecht mit Schraubverbindungen. Die Teleskopgabel sowie ein direkt angelenktes Zentralfederbein mit wegabhängiger Dämpfung und verstellbarer Federvorspannung sorgen für den Federungskomfort. Die Bremsanlage besteht aus einer Doppelscheibenbremse vorn und einer Einscheibenbremse hinten, in Verbindung mit Vierkolben-Festsätteln. Die Fußrasten haben eine lässige, sogenannte "Mid mounted footpeg“-Position. 
 
Zum Verkaufsstart wird eine First Edition der R 18, mit exklusivem Look in Lack und Chrom, angebeoten. Sie kombiniert den R 18 Look mit exklusiven Ausstattungsumfängen in klassisch schwarzem Lack mit weißer Doppellinierung. Darüber hinaus zählen auch die zahlreichen in Chrom ausgeführten Oberflächen, die Sitzplakette und die Chromspange "First Edition" auf den Seitendeckeln zu den Highlights.
 
Weitere Informationen zum BMW Motorradprogramm unter www.bmw-motorrad.de
 
red/bmw/04/2020
 

Medien

BMW R 18 Motorrad - 2020

© motormobil 2021 · E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de

© motormobil 2021 · E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de