autosuche

News: MINI John Cooper Works Clubman und Countryman mit 306 PS starkem Turbo-Vierzylinder

"Eine völlig neue Dimension"

 
MINI stattet 2019 die beiden John Cooper Works Modelle Clubman und Countryman mit dem aus dem BMW M135i stammenden, 225 kW/306 PS starken Vierzylinder-Turbomotor aus. Das maximale Drehmoment wuchs um 100 auf 450 Nm. Damit übertreffen sie den Vorgängerantrieb um 55 kW/75 PS in der Höchstleistung. Serienmäßig sind beide JCW Modelle mit einem neuen 8-Gang Steptronic Sport Getriebe einschließlich mechanischer Differenzialsperre an der Vorderachse, dem Allradsystem ALL4, einer spezifischen Fahrwerkstechnik sowie mit zusätzlichen Modifikationen zur Versteifung von Karosseriestruktur, Motor- und Fahrwerksanbindung ausgestattet. Entsprechend beeindruckend sind die bisher stärksten MINI Modelle. Der Sprint von null auf 100 km/h erfolgt mit dem JCW Clubman in 4,9 Sekunden, mit dem JCW Countryman sind es 5,1 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit wird erstmals bei Modellen von MINI elektronisch auf 250 km/h limitiert.
 
Die deutliche Leistungssteigerung gegenüber dem Vorgängermotor wird unter anderem mithilfe eines größeren Turboladers erzielt. Abgestimmt auf den erhöhten Ladedruck des Systems wurde das Verdichtungsverhältnis des neuen Motors von 10,2 auf 9,5 reduziert. Der in den Abgaskrümmer integrierte Turbolader verfügt außerdem über ein Schubumluftventil, das zur Optimierung seines Ansprechverhaltens beiträgt. Auch die Ansaugluftführung wurde neu entwickelt und maximal entdrosselt. Die spontane Kraftentfaltung des Motors wird auch durch die jüngste Generation der Benzin-Direkteinspritzung begünstigt. Ihre neuen, zentral zwischen den Ventilen angeordneten Mehrloch-Injektoren bewältigen eine erhöhte Durchflussmenge und befördern den Kraftstoff mit einem Einspritzdruck von bis zu 350 bar in die Brennräume. Die feine Zerstäubung ermöglicht eine präzise Dosierung des Kraftstoffs und bewirkt neben der optimierten Effizienz auch eine besonders saubere Verbrennung. Zusätzlich umfasst die MINI TwinPower Turbo Technologie eine vollvariable Ventilsteuerung nach dem Muster der von der BMW Group patentierten VALVETRONIC und eine variable Nockenwellensteuerung auf der Einlass- und der Auslassseite (Doppel-VANOS).
 
Dazu kommt ein neuentwickeltes Kühlsystem. Zwei ausgelagerte Kühlmittelkühler, ein modellspezifischer Ausgleichsbehälter mit erhöhtem Volumen, eine eigenständige Kühlmodullagerung, ein elektrischer Lüfter mit erhöhter Leistung und eine mittels Kondensator realisierte dritte Kühlebene gewährleisten eine auch unter extremer Belastung beim Fahren auf der Rennstrecke jederzeit optimale Betriebstemperatur des Motors. Zur Optimierung des Warmlaufverhaltens lässt sich die Kühlung des Kurbelgehäuses mit einem neuen Split-Cooling-Ventil vorübergehend absperren. Darüber hinaus verfügt das Getriebe über einen separaten Kühlkreislauf einschließlich ausgelagertem Getriebeölkühler.
 
Bestandteil des neuen Automatikgetriebes ist eine integrierte Differenzialsperre. Sie wirkt als Quersperre zur Reduzierung des Drehzahlausgleichs zwischen den Vorderrädern. Unter Lastanforderung kann damit eine Sperrwirkung von bis zu 39 Prozent erzeugt werden. Die mechanische Differenzialsperre ist mit dem Fahrstabilitätssystem DSC (Dynamische Stabilitäts Control) vernetzt und fördert sowohl die Traktion auf unbefestigtem Terrain oder bei widrigen Witterungsbedingungen als auch die Fahrdynamik bei sportlicher Kurvenfahrt. 
 
Eine zentrale Rolle bei der Optimierung von Traktion, Agilität und Fahrstabilität übernimmt das Allradsystem ALL4, das zur Serienausstattung des neuen John Cooper Works Clubman und John Cooper Works Countryman gehört.
 
Komplettiert wird das Gesamtpaket durch modellspezifische Designmerkmale im Exterieur, wie zum Beispiel aerodynamisch optimerte große Lufteinlässe an der Fahrzeugfront, modellspezifisch gestaltete Seitenschweller und eigenständigen Heckschürzen mit integrierten Diffusor-Elementen. Modellspezifische Dachspoiler tragen zur Reduzierung des Auftriebs bei hohen Fahrgeschwindigkeiten bei. Außerdem sind die beiden neuen John Cooper Works Modelle mit aerodynamisch optimierten Außenspiegelkappen ausgestattet.
 
Weitere Informationen zum MINI Fahrzeugprogramm unter www.mini.de
 
red/mini/08/2019
 
United Kingdom gambling site click here