autosuche

News: Europas führende Mobilitätsplattform IAA startet am 12. September 2019

"Die Automobilwelt von morgen"

 
Unter dem Motto „Driving tomorrow" öffnet die IAA 2019 vom 12. bis 22. September ihre Tore für die globalen Player der Automobilindustrie, Zulieferer, Anbieter neuer Mobilitätslösungen, innovative Tech-Unternehmen und aufstrebende Start-ups in der Main-Metropole. Zukunftsthemen wie autonomes Fahren, urbane Mobilität, neue Mobilitätsdienste und Elektromobilität stehen 2019 im Fokus der Automobilausstellung.
 
Die IAA Experience bringt viele verschiedene Erlebnisangebote auf das Gelände, zum Beispiel einen E-Move Track für E-Bikes und E-Scooter, ein autonom fahrendes Shuttle, Outdoor Parcours oder die Kids World. Mit den vier Säulen, die die IAA tragen, bietet die IAA Experience damit neben der IAA Conference, der IAA Exhibition und der IAA Career vielfältige Interaktionsmöglichkeiten.
 
Die Zukunft der Mobilität auf der IAA Experience erleben 
 
Mit dem Test Drive auf dem Freigelände West (F10) erleben die Besucher neueste Mobilitätstrends hautnah. Etablierte Marken wie u. a. Ford, Honda, Hyundai, Jaguar, KIA, Renault/Dacia, Volkswagen und Ionity laden dazu ein, neueste Entwicklungen selbst zu testen und Probe zu fahren. Ein autonom fahrender Shuttle-Bus von Continental fährt die Besucher über das Geländer der IAA. Ob auf dem Freigelände oder in der Stadt - On-Board-Kameras übertragen die persönlichen Erlebnisse und präsentieren sie den Zuschauern auf der IAA-Bühne.
 
Der E-Move Track vereint E-Mobilität und Light Vehicles. Die Teilnehmer haben hier die Möglichkeit, Elektrofahrräder zu testen und Erfahrungen auf dem E-Scooter zu machen – außerhalb des öffentlichen Straßenverkehrs, mit Steilkurve, Rüttelstrecke, Terrain-Boxen und mehr.
 
Der Offroad Parcours auf der Freifläche der Agora bietet mit seinen Rampen und Gefällstrecken vor allem Outdoorfans besondere Fahrerlebnisse. Hier komplettieren Marken wie Audi, Ford, Hyundai, Mercedes-Benz, Seat, Skoda und Volkswagen das Programm und präsentieren Geländewagen und SUVs in unterschiedlichen Größen – auch mit elektrischem Antrieb. 
 
Auch Zukunft hat Tradition
 
Auf den Flächen der IAA Heritage by MOTORWORLD eröffnet sich den Besuchern die gesamte emotionale Welt automobiler Klassiker und vermittelt die faszinierende Geschichte der individuellen Mobilität. Das Format setzt auf klassische Automobile und Motorräder im Premium-Segment sowie dazu angrenzendes Highend Handwerk. Hier schlagen wir die Brücke zwischen Zukunft und Herkunft der Mobilität.
 
Fülle von automobilen Neuheiten
 
Das Hauptinteresse der Besucher liegt wieder bei den neuen Modelle der internationalen Automobilhersteller. Die IAA wartet auch 2019 wieder mit einer Reihe von Premieren und Weltpremieren auf.
 
Zu den Neuheiten auf der diesjährigen Automobilausstellung in Frankfurt zählen unter anderem das Elektroauto ID.3 von Volkswagen, der Audi Q3 Sportback, A1 Citycarver und die Facelifts von A4 Avant Facelift und Q7, der Porsche Taycan, von BMW der frontgetriebene 1er und der 3er Touring, Mercedes-AMG A 45, der elektrischen Corsa-e von Opel und das Astra Facelift, der Ford Puma als SUV, Kia Crossover XCeed und natürlich die Neuauflage des Offroad-Urgesteins Defender von Land Rover.
 
Die Fülle an Neuheiten kann aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Branche, und damit auch die IAA als Europas führende Mobilitätsplattform sich im Wandel befinden. Selten war die Zahl der Aussteller so gering wie 2019. Viele Hersteller haben der IAA eine Absage erteilt. Dazus gehren Alpine, Aston Martin, Cadillac, Citroën, Chevrolet, Dacia, DS, Mazda, Mitsubishi, Nissan, Peugeot, Renault, Rolls-Royce, Toyota und Volvo. Damit wird keiner der großen französischen und japanischen Hersteller in Frankfurt vertreten sein.
 
Daten und Infos zur Messe
 
Die Inaternationale Automobil Ausstellung (IAA) findet vom 12. bis 22. September 2019 auf dem Messegelände in Frankfurt am Main (Ludwig-Erhard-Anlage 1) statt. Öffnungszeiten täglich von 9 bis 19 Uhr. Neu ist der After-Work-Day am Freitag (20. September), an dem die Messe von 11 bis 21 Uhr geöffnet ist. 
 
Der Preis für ein  Tagesticket beträgt vor Ort unter der Woche 15 Euro, und 17 Euro am Wochenende. Schüler, Studenten und Azubis zahlen 8,50 Euro. Kinder bis einschließlich sechs Jahren, Menschen mit Behinderung sowie Rollstuhlfahrer haben freien Eintritt. Die Karten können auch online gekauft werden, dann sind sie in der Regel zwei Euro günstiger.
 
Weitere Informationen zur IAA unter www.iaa.de
 
red/iaa/09/2019
 
United Kingdom gambling site click here