autosuche

News: Peugeot Boxer 4x4 Concept Wohnmobilstudie mit Kanu und E-Bike

"Inspiriert von der Natur"

 
Peugeot präsentiert auf der Wohnwagenmesse Salon des Véhicules de Loisirs 2019 in Frankreich den Boxer 4x4 Concept. Mit zehn Quadratmetern Wohnraum auf einer Gesamtlänge von sechs Metern, inklusive Küche und Bad, bietet die Studie drei Personen Platz. Der Nachfolger des Rifter 4x4 Concept besitzt neben einer größeren Bodenfreiheit auch einen Allradantrieb, womit sich der Camper auch für leichtes Gelände eignet.
 
Das Außendesign des ist von der Natur inspiriert. So trägt die Karosserie die neue Farbe Wanderlust Grün. Passende mintfarbene Verzierungen betonen einzelne Elemente des Fahrzeugs. Auf der Rückseite verleihen schräge Sticker in dunklem Chrom dem Heck eine schlanke Optik.  Im Vergleich zum Serienmodell Boxer wurde auch die Front der Studie überarbeitet. Der neue Kühlergrill ist an die aktuelle Designsprache der Löwenmarke angelehnt und besitzt Verzierungen aus Gusseisen. Vorne vervollständigen der Unterfahrschutz und die Kotflügelverbreiterungen den robusten Auftritt. Acht LED-Module, die auf dem Dach integriert sind, sorgen für gute Sicht bei Nacht. 
 
Im Inneren sorgen helle Farbtöne und Holz für eine warme Atmosphäre. Die Polsterungen und Türverkleidungen sind aus einer Mischung aus technischen Webarbeiten und Alcantara in Gréval-Grau. Diese werden zum Beispiel auch in den neuen Peugeot Modellen e-208 GT und 508 HYBRID GT verwendet. Der mintfarbene Schriftzug "Boxer" verziert die Sitze. In der gleichen Farbe setzten auch die Belüfter und Sicherheitsgurte Akzente im Innenraum.
 
Bei der Materialauswahl des Boxer 4x4 Concept legte Peugeot großen Wert auf Ökoeffizienz. Tisch, Arbeitsplatte und Spüle kommen vom Traditionsunternehmen Kerrock und bestehen aus dem weißen Naturmineral Aragonit. Dieses verbindet die Härte von Naturstein mit der Schönheit von Keramik. Der Boden besteht aus 100 Prozent recycelten und recycelbaren Materialien. Es werden 50 Kilogramm recycelter Kunststoff verwendet, wodurch in der Produktion pro Fahrzeug 75 Kilo CO2 im Vergleich zu einem herkömmlichen Kunststoffboden eingespart werden.
 
Die neun Zoll (23 Zentimeter) große Touchscreen-Navigation ist mit der Verkehrs-App WAZE kompatibel, und speichert die Fahrzeugabmessungen, um Straßen mit möglichen Größeneinschränkungen zu umgehen. An den Touchscreen lassen sich zwei Smartphones gleichzeitig anschließen. Außerdem zeigt er beim Parken die Bilder der vorderen und hinteren HD-Panoramakamera an.
 
Als Antrieb dient ein Vier-Zylinder Dieselmotor mit Sechsgang-Schaltgetriebe. Er entwickelt ein maximales Drehmoment von 370 Nm und erfüllt die neueste Euro 6d-Norm. Die Kraft wird über den Allradantrieb 4x4 mit Visko-Kupplung auf die Straße geracht.s Durch drei Fahrmodi kann der Fahrer auf die jeweilige Straßensituation dynamisch reagieren. Der 2WD-Modus eignet sich durch seinen Frontantrieb für alltägliche Fahrten, der 4WD-Modus ist für rutschige Untergründe, da er die Antriebskraft bei Bedarf auch an die Hinterräder weitergibt. Der Lock-Modus verteilt die Antriebskraft an alle vier Reifen gleich und ist für besonders schwierige Fahrbedingungen gedacht.
 
Der Boxer 4x4 Concept ist zudem mit einem hochwertigen kanadischen Kanu aus Nussbaum und einem Peugeot e-Bike der neuesten Generation ausgestattet.
 
Weitere Informationen zum Peugeot Fahrzeugprogramm unter www.peugeot.de
 
red/peuget/09/2019
 

Medien

Peugeot Boxer 4x4 Concept 2019
United Kingdom gambling site click here