autosuche

News: Auf 765 Exemplare limitierter McLaren 765LT Spider

"Bodenhaftung garantiert"

 
Nach dem 2020 vorgestellten 765LT "Longtail"-Coupé enthüllt McLaren enthüllt nun auch den 765LT Spider, der mit einer Motorleistung von 765 PS zum bis dato leistungsstärksten Spider-Supersportwagen avanciert. Der 765LT Spider ist auf nur 765 Exemplare limitiert, genauso viele wie vom bereits ausverkauften Coupé.
 
Sein elektrisch betriebenes, einteiliges Karbonfaser-Hardtop (RHT), lässt sich in 11 Sekunden bei Geschwindigkeiten von bis zu 50 km/h absenken oder schließen. Die ebenfalls elektrisch betriebene Heckscheibe ermöglicht den vollen Genuss des "LT-Soundtracks" durch den Vierfachauspuff aus Volltitan, auch bei geschlossenem Dach.
 
Angetrieben wird der 765LT Spider wie das Coupé auch, von einem 4,0-Liter-V8 mit Doppelturbolader, der es auf eine Leistung von 765 PS und 800 Nm Drehmoment bringt. Mit seinem optimierten Getriebe ermöglicht der Spider eine Beschleunigung von 0-100 km/h in 2,7 Sekunden, und von 0-200 km/h in 7,2 Sekunden. Damit ist er der am schnellsten beschleunigende LT Spider aller Zeiten.
 
Durch Gewichtsminimierung kommt der 765LT Spider auf ein Leergewicht von 1.388 kg, und ist damit 80 kg leichter als der 720S Spider, und nur 49 kg schwerer als das 765LT Coupé. Daraus resultuíert ein Leistungsgewicht von 598 PS pro Tonne, was in der Spider-Klasse führend ist. Karosseriekomponenten auss Hochleistungs-Leichtbau-Materialien wie Kohlefaser machen das möglich. Zu den spezifischen gewichtssparenden Komponenten gehören auch die Abgasanlage aus Titan (40 Prozent Einsparung gegenüber dem Stahläquivalent), Getriebematerialien in Formel-1-Qualität und dünneres Glas.
 
Wie beim Coupé kommt auch beim 765LT Spider ein Kohlefaser-Aerodynamikpaket, bestehend aus Frontsplitter und Frontboden, Seitenschweller, vorderen und hinteren Stoßfänger und Heckdiffusor zum Einsatz. Der bei Spider aktive Heckflügel lässt sich für die Positionen "Dach oben/unten" kalibrieren. Der aerodynamische Abtrieb ist um 25 Prozent höher als beim 720S Spider, womit der 765LT Spider klassenführend ist. 
 
Der 765LT Spider ist mit maßgeschneiderten LT-Federn und -Dämpfern, vergrößerter vorderer Spurbreite, und niedrigerer vorderer Fahrhöhe für eine verbesserte Fahrwerksdynamik ausgestattet. Dazu kommt eine spezielle Softwareprogrammierung für die gekoppelte hydraulische Aufhängung Proactive Chassis Control II.
 
Zu Serienausstattung zählen unter anderem 10-Speichen-Ultra-Leichtbau-Leichtmetallfelgen mit maßgeschneiderten P Zero Trofeo R-Reifen.
 
Das Motorsport-inspirierte Interieur umfasst Rennsitze und einen Mitteltunnel aus Kohlefaser, einen freiliegenden Kohlefaserboden und einen Alcantara-Bezug des gesamten Innenraums. Um Gewicht zu sparen, sind Klimaanlage und Audiosystem nicht serienmäßig enthalten, können aber ohne Aufpreis mitbestellt werden.
 
Optional sind das MSO Clubsport-Paket und das MSO LT Black-Paket, sowie mehrere individuelle MSO-Optionen für den 765LT Spider erhältlich.
 
Die Preise für den limitierten McLaren 765LT Spider beginnen bei 369,000 Euro,, wobei die Produktion für 2021 bereits komplett verkauft ist.
 
Weitere Informationen zum McLaren Fahrzeugprogramm unter www.cars.mclaren.com
 
red/mclaren/08/2021
 

Mit autoersatzteile.de kann jeder sein Auto selbst reparieren

© motormobil 2021 · E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de

© motormobil 2021 · E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de