autosuche

News: Erstes C-Type Continuation-Modell von Jaguar Classic

"Hochqualifizierte Handwerkskunst"

 
Im Kundenauftrag wurde von Jaguar Classic ein erstes C-Type Continuation-Modell fertiggestellt. Bevor das Fahrzeug an den Kunden ausgeliefert wird, erfolgt noch ein Funktionstests des Jaguar C-Type über rund 250 Meilen (370 Kilometer). Alle Continuation-Modelle des C-Type werden bei Jaguar Classic Works in Coventry in bis zu 3.000 Stunden Handarbeit gefertigt und entsprechen exakt den Spezifikationen der Werksausführung des C-Type aus der Saison 1953. 
 
Das aktuelle Modell ist in Pastellgrün mit Ledersitzen in Suede Green gehalten, eine Farbkombination die vom Original-C-Type inspiriert wurde, der am 29. Juni 1952 bei einem über 50 Runden (224 Kilometer) führenden Sportwagenrennen im französischen Reims siegte. 
 
Mit dem von Stirling Moss pilotierten Jaguar gewann erstmals ein mit den damals bahnbrechenden Scheibenbremsen ausgestatteter Sportwagen ein Automobilrennen. Die neue Technik trug zusammen mit innovativer Aluminium-Leichtbauweise, dem starken Sechszylinder-XK-Motor und ausgefeilter Aerodynamik maßgeblich zum Sieg eines C-Type bei den 24 Stunden von Le Mans von 1953 bei und verhalf Jaguar bis weit in die 1950er-Jahre zu einer Vormachtstellung bei den großen Sportwagenrennen.
 
Zum Bau des ersten von Jaguar Classic komplett in Handarbeit fertiggestellten C-Type, wurden originale Zeichnungen und moderne 3D-CAD-Modelle kombiniert. Die exklusiven Continuation-Modelle des C-Type verfügen über die technischen Innovationen und Spezifikationen des Le Mans-Siegerwagens von 1953, wie die Scheibenbremsanlage von 1952 . Zum authentisches Fahrerlebnis mit dem C-Type, gehört auch der  Startvorgang, für den das originalgetreue Zündschlosses korrekt reproduziert wurde.
 
Die Kunden haben die Wahl zwischen zwölf Außenfarben, darunter das Pastellgrün des ersten Modells, British Racing Green und Pastellblau mit kontrastierendem Feld für eine Startnummer. Für die Innenausstattung steht eine Palette aus acht Ledertönen zur Wahl.
 
Die Continuation-Modelle sind FIA-zugelassen und können an allen historischen FIA-Veranstaltungen teilnehmen, darunter auch an der Jaguar Classic Challenge, die auf verschiedenen Rennstrecken wie Le Mans und Silverstone stattfindet. Dauerlauftests und FIA-zugelassene Sicherheitssysteme stellen sicher, dass jedes Fahrzeug rennstreckentauglich ist.
 
Der C-Type Continuations ist ab sofort in einer limitierten Auflage erhältlich. Unter www.classicvisualiser.jaguar.com lässt sich der C-Type mit dem Jaguar Classic 3D-Visualiser konfigurieren
 
red/jaguar-classic/06/2022
 

Medien

Jaguar Classic C-Type Continuation-Modell - 2022

© motormobil 2022 · E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de