autosuche

News: Porsche beflügelt neues 911 Turbo S Coupé und Cabriolet mit 650 PS

"Fahrdynamischer und komfortabler"

 
Sportwagenhersteller Porsche präsentiert das neue Top-Modell der 911-Baureihe, den 911 Turbo S. Der jüngste Spitzen-Elfer geht als Coupé und Cabriolet mit 478 kW (650 PS) an den Start. Der komplett neue entwickelte 3,8-Liter-Boxermotor mit zwei VTG-Ladern basiert auf der Motorengeneration der aktuellen 911 Carrera-Modelle, und 51 kW (70 PS) mehr leistet als beim Vorgänger. Das maximale Drehmoment steigt beim neuen 911 Turbo S um 50 Nm auf 800 Newtonmeter. Das reicht um den Top-911er mit dem Turbo-spezifischen Achtgang-PDK in 2,7 Sekunden (minus 0,2 Sekunden) von null auf 100 km/h zu beschleunigen. Die Höchstgeschwindigkeit bleibt mit 330 km/h unverändert.
 
Möglich macht den Leistungszuwachs unter anderem eine völlig neu gestaltete Ladeluftkühlung, neue, größere und symmetrisch aufgebaute VTG-Turbolader mit elektrisch verstellbaren Wastegate-Klappen sowie der Einsatz von Piezo-Einspritzventilen.
 
Neben der Leistung sind auch die Abmessungen gewachsen: Über der Vorderachse steht die Karosserie 45 Millimeter breiter auf der Straße (1.840 Millimeter), die Gesamtbreite erreicht über der Hinterachse jetzt 1.900 Millimeter (plus 20 Millimeter). Zugelegt haben auch die Spurweiten, an der Vorderachse um 42 Millimeter und an der Hinterachse um zehn Millimeter. Der 911 Turbo S verfügt zudem über eine adaptive Aerodynamik  mit geregelten Kühlluftklappen im Bug.
 
Ein größerer Heckflügel sorgt für noch mehr Abtrieb. Erstmals ist der Turbo mit Mischbereifung in zwei Zollgrößen ausgestattet. Vorne rollt er auf 20-Zoll-Reifen in dem eigenständigen Dimension 255/35 und hinten auf 21-Zoll-Reifen in 315/30. 
 
Zu den neuen Ausstattungsoptionen zählen unter anderem das Porsche Active Suspension Management-Sportfahrwerk (PASM) mit zehn Millimeter Tieferlegung und eine Sportabgasanlage mit verstellbaren Klappen für einen einen sportlich-markanten Sound.
 
Im Innenraum gehören eine Volllederausstattung in Bi-Color und Zierleisten in Lightsilver mit Dekorblenden in Carbon zum Serienumfang. Zur Wahl steht außerdem eine neue Lederausstattung der Porsche Exclusive Manufaktur, mit gesteppten Sitzlehnen der 18-Wege-Sportsitze als Hommage an den ersten 911 Turbo (Typ 930).
 
Die Preise für das Porsche 911 Turbo S Coupé beginnen bei 216.396 Euro, beim 911 Turbo S Cabriolet sind es 229.962 Euro.
 
Weitere Informationen zum Porsche Fahrzeugprogramm unter www.porsche.de
 
red/porsche/03/2020
 

Medien

Porsche 911 Turbo S Coupé und Cabriolet - 2020

© motormobil 2020 · E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de

© motormobil 2020 · E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de