autosuche

Tuning: Posaidon S 63 RS 830+ auf Basis des Mercedes-AMG S 63 4MATIC+

"Dezent verpackt"

 
Tuner Posaidon schätzt ein eher unauffälliges Auftreten bei seinen leistungsgesteigerten Fahrzeugen. So auch beim neuen Projekt, dem S 63 RS 830+, auf Basis des Mercedes-AMG S 63 4MATIC+. Dessen 4,0 Liter großen V8-Biturbo-Motor pushte Posaidon von werksseitigen 612 PS und 900 Nm auf 880 PS und 1.200 Nm. Hierzu umfasst der Umbau, die Installation kugelgelagerter Hochleistungsturbolader, eines Sportluftfilters sowie von Downpipes mit Sportkatalysatoren. Ausserdem wird die Software von Motorsteuergerät, Getriebesteuergerät und Antriebsstrangsteuergerät (CPC) angepasst. So aufgerüstet beschleunigt der rund zwei Tonnen schwere S 63 RS 830+ in nur 2,9 Sekunden auf 100 km/h, und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 350 km/h, die unter Berücksichtigung der Reifenfreigabe limitiert ist.
 
Es ist sogar noch mehr möglich. Unter gleichlautender Bezeichnung bietet der Tuner den S 63 RS 830+ auch in einer 940 PS und 1.280 Nm starken Ausbaustufen an. Dafür erfolgt über die bereits genannten Upgrades hinaus noch eine Bearbeitung der Zylinderköpfe (Porting) und Ventilsitze sowie die Installation einer Wasser/Methanol-Einspritzung (auf Wunsch mit individuellem Tank) beinhaltet. Mit dieser Power geht es in nur 2,8 Sekunden auf 100 km/h, die Vmax bleibt mit Rücksicht auf die Reifen aber auch hier bei 350 km/h.
 
Und selbst das ist noch nicht das Ende der Fahnenstange. Posaidon avisiert bereits eine weitere Ausbaustufe, mit der die 1.000-PS-Schallmauer fallen soll. 
 
Ein offizielle TÜVAbnahme erhält allerdings nur die Version S 63 RS 830, mit 830 PS und 1.100 Nm. Im Unterschied zum 50 PS stärkeren Posaidon S 63 RS 830+ kommen hier Upgrade-Turbolader zum Einsatz. Auch bei diesem Modell liegt der Topspeed bei 350 km/h. Der Sprint aus dem Stand auf 100 km/h erfolgt in glatten drei Sekunden.
 
Den Einstieg beim Tuning bietet eine rein elektronische Leistungssteigerung, die mit einer Softwareanpassung des Motorsteuergeräts den AMG 4,0-Liter-Biturbo-V8 auf 700 PS und 950 Nm bringt. Zusammen mit einer Anpassungen des Getriebesteuergeräts und des Antriebsstrangsteuergeräts beschleunigt das AMG S 63 4MATIC+ Coupé in 3,2 Sekunden auf 100 km/h und erreicht eine Vmax von 330 km/h.  beschleunigen. 
 
Die Preisspannne für das Posaidon Motortuning reicht von 4.200 Euro für die Softwareanpassung auf 700 PS und reicht bis zu 52.000 Euro für die Leistungssteigerung auf 940 PS. 
 
Neben dem AMG S-Klasse Coupé bietet Posaidon alle Leistungsstufen auch für alle anderen AMG-Baureihen mit dem M177-Aggregat an.
 
Weitere Informationen unter www.posaidon.de
 
red/posaidon/02/2021
 

header motormobil 800x130

© motormobil 2021 · E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de

© motormobil 2021 · E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de