autosuche

Fahrbericht: Peugeot 5008 GT BlueHDi 180 EAT8 (7-Sitzer) mit 180 PS Turbodiesel

"Aus Van wird Corssover"

 
Mit seinem Vorgänger hat der neue 5008, bis auf den Namen nichts mehr gemeinsam. Aus dem eher biederen Familienvan wurde ein modernes und dynamisches Crossover-Modell, das mit einer Länge von 4,64 Meter, bis zu sieben Sitzen und viel Platz für Gepäck im C-Segment bietet.
 
Im aktuellen Test sind wir das Topmodell aus der Baureihe, den 5008 GT BlueHDi 180 EAT8 gefahren.
 
Das völlig neue Design des 5008 im SUV-Look, weiß optisch zu gefallen. Ein steiler Grill, eine flache und lange Motorhaube und die erhöhte Bodenfreiheit mit den großen Rädern stehen dem Ex-Van wirklich gut. Das kantigbe Heck wird durch schicke Heckleuchten geprägt, wie sie auch der kleine Bruder, der 3008, trägt. Ohnehin sehen sich die beiden zum verwechseln ähnlich, wäre da nicht der Größenunterschied.
 
Die Abmessungen von 4,64 Meter Länge, 1,91 Meter Breite und 1,65 Meter Höhe sind es denn auch, die den Passagieren im 5008 ein großes Platzangebot bescheren. Bis zu sieben Personen finden auf bequemen Sitzen platz, wobei die beiden aufklappbaren Einzelsitze in der dritten Reihe auf längeren Strecken nur für Kinder geeignet sind. Verschwinden sie im Kofferraumboden, bietet das Gepäckabteil ein großzügiges Volumen zwischen 780 und 1.940 Liter. Für den Transport von besonders langen Gegenständen lässt sich sogar noch die Beifahrerlehne nach vorne umlegen.
 
Der neue 5008 bietet nicht nur ein gutes Raumangebot sondern auch viel Luxus. Unser Testwagen bringt es als 5008 GT 2,0 BlueHDi 180 mit Automatikgetriebe auf einen Listenpreis von 41.550 Euro, und wirkt auf den ersten Blick nicht gerade günstig. Aber bei Betrachtung der umfangreichen Serienausstattung der GT Ausstattungslinie, relativiert sich das ganz schnell.
 
So sind zum Beispiel mit der GT Ausstattung (darunter rangieren die Linien Access, Active und Allure) schlüsselloses Zugangs- und Startsystem, Rückfahrkamera mit 180°-Umgebungsansicht, 3D-Navigationssystem NAC, LED-Scheinwerfer, Spurassistent, Einparkhilfe vorne und hinten,  Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Infotainmentsystem, Spurhalteassistent, Verkehrsschilderkennung, Berganfahrhilfe und 19“-Leichtmetallfelgen mit an Bord.
 
Komplettiert wird das Komfortprogramm unseres Testwagens durch Extras wie zwei Zusatzsitze in der dritten Reihe,  sensorgesteuert Heckklappe, Leder-Paket, Easy-Paket, FOCAL-Soundsystem und einem Panorama-Ausstell-/Schiebedach mit elektrischer Jalousie, sowie eine Metallic-Lackierung in Amazonite Grau. Der Fahrzeugpreis klettert dadurch um 6.360 Euro auf 47.910 Euro, macht den 5008 GT aber auch zum Luxus-SUV.
 
Der Innenraum steht der ansprechenden Außenoptik des 5008 in nichts nach. Hochwertige Materialien und eine erstaunlich gute Verarbeitung überzeugen auf der ganzen Linie. Mit dem i-Cockpit der zweiten Generation hat Peugeot die Armaturenlandschaft neu erfunden, und macht ein Head-Up-Display überflüssig. Die Kombination aus kleinem, griffigen Lederlenkrad und hoch gestellten Armaturen bietet einen perfekten Blick auf den frei konfigurierbaren 12,3 Zoll Bildschirm hinter dem Lenkrad, ohne die Augen von der Straße nehmen zu müssen. 
 
Genauso übersichtlich und auf gleicher Höhe, hat Peugeot den 8-Zoll großen Touchscreen in der Mitte des Armaturenbretts platziert, über den sich nahezu alle Funktionen über Navi bis Audio steuern lassen. Das Design schmiegt sich harmonisch in die Armaturenlandschaft ein. Alles wirkt wie aus einem Guß. Abgerundet wird das Ganze durch einen formvollendeten Schaltstick, viele Ablagen und einem sehr schönen, hochwertig wirkenden Materialmix.
 
Wie angenehm und entspannt das Autofahren sein kann zeigen die Ledersitze mit Massagefunktion. Über den Touchsreen in der Mittelkonsole können Fahrer und Beifahrer unterschiedliche Massagemöglichkeiten in verschiedenen Intensitätsstufen einstellen. Herrlich!
 
Dass unser Testwagen mit dem 130 kW/180 PS starken 2,0 Liter-BlueHDi-Dieselmotor gut motorisiert ist merken wir schon auf den ersten Metern. Satte 400 Nm Drehmoment stehen bei 2.000 U/min zur Verfügung und beschleunigen den frontgetriebenen 5008 GT in nur 9,2 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 km/h. Dabei arbeitet die 8-Gang-Automatik unauffällig schnell und sanft. Erstaunlicherweise ist bei 208 km/h das Ende der Fahnenstange erreicht was die Höchstgeschwindigkeit. Der Vierzylinder-Turbodiesel zeigt sich dabei durchzugsstark, laufruhig und unangestrengt, was eine deutlich höhere Endgeschwindigkeit erwarten ließe. Bei Peugeot sah man das wohl anders.
 
Der Verbrauch hängt beim 5008 GT, wie bei anderen Modellen auch, von der Fahrweise ab. Wer es gemäßigt angeht, kommt mit einem Durchschnittswert knapp unter 6,0 Liter aus. Nutzt man die sportliche Seite des SUVs mit gedrücktem Sport-Button, und reizt das Leistungspotenzial des 2,0-Liter Turbodiesels öfters aus, sind auch 8,0 Liter und mehr möglich. Im Test waren es im Schnitt 7,0 Liter Diesel, die wir mit dem 5008 GT verbraucht haben. Das ist zwar ein deutlicher Unterschied zu den von Peugeot angegeben 4,9 Liter, aber dennoch ein akzeptabler Wert.
 
Bei der Fahrwerksabstimmung muss man den Franzosen eine sehr gute Arbeit attestieren. Der 5008 GT schafft den Spagat zwischen Komfort und Fahrspaß, bietet auf langen Strecken viel Komfort, bei schlechtem Untergrund ein gutes Abrollen und auf   kurvigen Straßen ausreichend straffe Dämpfer. Ein wichtiger Faktor für das Handling eines Fahrzeugs ist neben der Lenkung das Lenkrad. Beim 5008 GT ist es besonders klein und griffig, und oben wie unten abgeflacht. Es liegt sehr gut in der Hand, wodurch sich der 5008 GT zusammen mit seiner direkten und präzise ansprechenden Lenkung souverän und sicher um enge Kurven zirkeln lässt. 
 
Für einen optimalen Bodenkontakt ist der 5008 GT nicht auf einen Allradantrieb angewiesen. Peugeut spendiert seinem sportlichen SUV mit der Advanced Grip Control ein Traktionshilfe, die über gezielte Bremseingriffe die Kraft zwischen den angetriebenen Vorderrädern verteilt. Per Drehregler lassen sich verschiedene Modi anwählen, und das Ansprechverhalten auf unterschiedliche Fahrbedingungen abstimmen. Auf Sand etwa synchronen Schlupf für beide Räder, auf Schnee dagegen das Gegenteil: das durchdrehende Rad kann in diesem Modus bis fast zum Stillstand abgebremst werden, um möglichst viel Kraft auf das traktionsstärkere Rad zu übertragen. Das funktioniert in der Praxis mit dem 5008 GT sehr gut, wie wir auf nasser Fahrbahn oder losem Untergrund feststellen konnten.

 
Fazit: "Der Peugeot 5008 GT hat uns im Test positiv überrascht und so begeistert wie kaum ein anderes Fahrzeug in dieser Klasse. Neben seinem schicken, unverwechselbarem Design bietet er viel Platz, ein luxuriöses und hochwertiges Interieur und ein funktionelles Cockpit, wie man es sonst nirgendwo findet. Zu seinem sportlichen Charakter passt der kräftige, aber dennoch genügsame Turbodiesel mit der 8-Gang-Automatik genauso gut, wie die gelungene Fahrwerksabstimmung."

 
 
Ausstattung GT:
• Außenspiegel mit Projektion des PEUGEOT Löwens auf den Boden
• Black-Diamond-Dach (Dach in Perla Nera Schwarz)
• Ergonomische Komfortsitze mit AGR-Gütesiegel1)
• Heckschürze mit integrierten und verchromten Dekorauspuffblenden
• i-Cockpit-Amplify
• Keyless-System (schlüsselloses Zugangs- und Startsystem)
• Rückfahrkamera mit 180°-Umgebungsansicht
• Full-LED-Paket
• Leichtmetallfelgen "Boston“ 19"
• 3D-Navigationssystem NAC
• Verbreiterte Radkästen
 
Extras Testwagen:
• für 3. Reihe mit  2 Zusatzsitzen
• Heckklappe sensorgesteuert 
• Easy-Paket 
• Leder-Paket 
• Panorama-Ausstell-/Schiebedach mit elektrischer Jalousie 
• FOCAL-Soundsystem
• Induktive Ladestation + Steckdose 220 Volt
• Automatischer Geschwindigkeitsregler ACC mit Stopp-Funktion
• Lackierung Amazonite Grau Metallic
 
 
Technische Daten Testwagen: Peugeot 5008 GT BlueHDi 180 EAT8 (7-Sitzer)
Motor: 4-Zylider Turbodiesel
Hubraum: 1.997 cm³
Max. Leistung:  130 kW / 180 PS  bei 3.750 U/min
Max. Drehmoment: 400 Nm bei 2.000 U/min
Antrieb: Fronantrieb
Getriebe: 8-Stufen-Automatik
Beschleunigung 0 - 100 km/h: 9,2 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit: 208 km/h
Kombinierter Verbrauch / Tankvolumen: 5,9 - 8,0 Liter Diesel (Test) / 56 Liter 
Abgasnorm / CO2-Emission: Euro 6d-Temp / 129 g/km 
Länge / Breite / Höhe: 4.641 / 1.844 / 1.605 – 1.646 mm
Leergewicht / Zuladung: 1.615 kg / 665 kg
Kofferraumvolumen: 780 - 1.940 Liter
Anhängelast: 1.800 kg (gebremst)
Preise: ab 25.300 Euro Modell Peugeot 5008 PureTech 130 Access 
Testwagen: Grundpreis 41.550 Euro / Gesamtpreis 47.910 Euro (Stand 05/2018)
 
Weitere Informationen zum Peugeot Fahrzeugprogramm unter www.peugeot.de

red/04/2018

 
United Kingdom gambling site click here