autosuche

E-Mobil: MINI Cooper SE im sportlichen John Cooper Works Trim

"Rot steht für Motorsport" 

 
MINI bietet den vollelektrischen Cooper SE im neuen sportlichen John Cooper Works Trim an. Die Ausstattungsvariante unterstreicht dabei mit vielen Details die Motorsportgene der Marke. Der Elektroantrieb des Cooper SE wird von einer 54,2 kWh Hochvoltbatterie gespeist und erzielt eine Leistung von 218 PS (160 kW) sowie ein maximales Drehmoment von 330 Nm. Damit sprintet der Zweitürer in 6,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Reichweite soll bis zu 402 Kilometer betragen.
 
Das Schnellladen mit Gleichstrom ist mit bis zu 95 kW möglich, wodurch die Batterie an einer Schnellladesäule in knapp 30 Minuten von 10 Prozent auf 80 Prozent aufgeladen werden soll. Per Wechselstrom wird die Hochvoltbatterie mit 11 kW geladen. Bei aktivierter Navigation wird die Hochvoltbatterie des MINI Cooper SE je nach Wetterbedingungen auf die ideale Temperatur zum effizienten Laden vorbereitet. 
 
Die neue Generation des John Cooper Works Generation verfügt über das neue John Cooper Works Logo, das von klaren Outlines geprägt ist, mit traditionell rot-weiß-schwarzer Farbgebung und einer symbolisierten Zielflagge auf dem oktogonalen Frontgrill. 
 
Dazu kommen 18-Zoll-Räder im Lap Spoke-2-Tone Design mit je zehn Speichen und JCW Bremssätteln in Rot, Motorhaubenstreifen, markante Diffusoren im Front- und Heckbereich, eine Kühlergrilleinfassung und das Logo in Hochglanz-Schwarz, sowie ein Dach und die Spiegelkappen in Chili Red.
 
Die MINI LED-Scheinwerfer verfügen über individuelle Lichtsignaturen. Mit ausgewählter JCW Signatur zeigen die Frontleuchten als Tagfahrlicht lediglich zwei horizontale Streifen. Die Grafik der Matrix-Rückleuchten unterstreicht die Breite des Fahrzeughecks.
 
Das interieur ist vom Rennsport inspiriert. So gibt es Kunstleder JCW-Sitze mit roten Nähten und mehrfarbigem Strickmaterial in der Schulterpartie. Das schwarz-rote Farbkonzept setzt sich auf der gestrickten Oberfläche der Innentürverkleidung und der Armaturentafel fort – deren Beifahrerseite ziert dabei das JCW-spezifische Muster im Stil einer Zielflagge.
 
Das zentrale, hochauflösende OLED-Display mit 240 mm Durchmesser bündelt fahrzeugbezogene Daten und informiert über Navigations-, Medien-, Telefon- sowie Klimaeinstellungen. Mit den MINI Experience Modes bietet es neue Möglichkeiten zur Individualisierung. Dazu gehört auch der von John Cooper Works inspirierte GO-KART Mode, der Display sowie Innenraumbeleuchtung Anthrazit-Rot färbt. Neben dem speziellen GO-KART Sound, verstärkt die optimierte Gasannahme des Gaspedals in diesem Modus das sportliche Fahrerlebnis.
 
Zu den neuen Fahrerassistenzsysteme zählen unter anderem 12 Ultraschallsensoren und vier Surround-Kameras des Parking Assistant Plus, der damit das Einparken weiter erleichtert und freie Parkplätze identifiziert. Der weiterführende EXPLORE Mode erlaubt sogar das Einparken per Smartphone, ohne dass der Fahrer im MINI sitzen muss. 
 
Weitere Informationen zum MINI Fahrzeugprogramm unter www.mini.de
 
red/mini/12/2023
 
News: Hyundai Santa Fe erfährt grundlegende Umgestaltung im H-Design

News: Hyundai Santa Fe erfährt grundlegende Umgestaltung im H-Design

More details
Tuning: H&R Sportfedern und Trak+ Spurverbreiterungen für VW ID.Buzz

Tuning: H&R Sportfedern und Trak+ Spurverbreiterungen für VW ID.Buzz

More details
Reifen & Felgen: Continental erhält Auszeichnung als

Reifen & Felgen: Continental erhält Auszeichnung als "Reifenhersteller des Jahres"

More details
E-Mobil: BMW i5 absolviert letzte Testrunden vor seiner Weltpremiere

E-Mobil: BMW i5 absolviert letzte Testrunden vor seiner Weltpremiere

More details

© motormobil.de | E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de