autosuche

Fahrbericht: Peugeot 3008 GT BlueHDI 180 EAT8 mit 180 PS Turbodiesel

"Weckt Emotionen"

 
Der neue Peugeot 3008 hat mit seinem Vorgänger nur noch den Namen gemeinsam. Während die erste Generation des 3008 eher als etwas pummelig und diffus wirkender Van daherkam, zeigt das neue Modell die klaren Linien eines modernen SUV. Mit einer Einschränkung: die Franzosen bieten in dieser Klasse auch weiterhin keinen Allradantrieb an.
 
Das Design besticht dafür mit einer hohen Dynamik und Eigenständigkeit, bei dem Rundungen und Kanten harmonisch miteinander kombiniert wurden. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.
 
Für unseren Test sind wir das Top-Modell der Baureihe gefahren, den 3008 GT BlueHDI 180 EAT8 mit 180 PS starkem 2,0-Liter Turbodiesel und 8-Gang-Automatik.
 
Die Preise beginnen bei dieser Ausführung bei 40.350 Euro. Auf den ersten Blick ein stolzer Preis für ein SUV dieser Größe. Beim genauen betrachten der Ausstattungsliste fällt aber schnell auf, dass darin bereits nahezu alle relevanten Extras enthalten sind. Mit an Bord sind unter anderem eine 2-Zonen-Klimaautomatik, das i-Cockpit Amplify-2, 3D-Navigationssystem NAC, ein multifunktionaler Touchscreen mit 8"-Farbbildschirm, Voll-LED-Scheinwerfer inkl. Lichtautomatik, das Safety Plus Paket, eine Einparkhilfe vorne und hinten, Tempomat, das schlüssellose Zugangs- und Startsystem Keyless, eine Rückfahrkamera mit 180°-Umgebungsansicht, Toterwinkelassistent, Spurhalteassistent, Active Safety Brake, bis hin zu schicken 19“-Leichtmetallfelgen.
 
Komplettiert wurde die Serienausstattung unseres Testwagens noch durch eine sensorgesteuert Heckklappe, ein Panorama-Ausstell-/Schiebedach, ein Focal-Soundsystem mit digitalem Radioempfang DAB+, dem Easy-Paket mit automatischem Geschwindigkeitsregler, einem Voll-Leder-Paket und der Sonderlackierung Perlmutt Weiß, was den Gesamtpreis des Testwagens um 6.730 Euro, auf insgesamt 47.080 Euro anhebt.
 
Neben dem Karosseriedesign ist die Innenraumgestaltung mit der großen, sich zum Fahrer hin orientierenden Mittelkonsole, ein weiteres Highlight des 3008 GT. Gefallen tut auch die neue Generation des Peugeot i-Cockpits, das nochmals futuristischer wirkt als bisher. In der Vergangenheit gab es immer wieder Kritik an dem mutig konstruierten, tief liegenden i-Cockpit, das Head-up-Display überflüssig macht. Beim neuen 3008 mit seinem auch oben abgeflachten Lenkrad passt aber alles. Die Übersichtlichkeit ist hervorragend, und die Bedienung klappt auf Anhieb problemlos.
 
Formschön und mit einer tollen Haptik sind in der Mittelkonsole eine Reihe silberner Schalter  platziert, mit denen die Menü-Hauptpunkte des Infotainmentsystems schnell und einfach angewählt werden können. Die digitalen Rundinstrumente sind gut abzulesen, und lassen sich individuell konfigurieren. Zur besseren Orientierung verschwindet auch schon einmal kurz der Drehzahlmesser zugunsten der Navigationsanzeige. Die Funktionen über den 8“-Touchscreen sind überaus einfach und intuitiv zu bedienen.
 
Der Innenraum ist nicht nur optisch sehr ansprechend, sondern auch funktional. mit ausreichend vielen Ablagemöglichkeiten. Unter der Mittelarmlehne befindet sich zum Beispiel ein großes Fach mit Kühlfunktion, in das sogar 1-Liter-Flaschen passen. 
 
Auch das Platzangebot geht in Ordnung, wenngleich es etwas kleiner ausfällt als beim "Großen Bruder", dem 5008. Der 3008 basiert auf der EMP2-Plattform der PSA-Gruppe, die für kompakte und mittelgroße Fahrzeuge wie den Peugeot 308 oder den Citroen C4 Picasso entwickelt wurde. Mit 4,45 Metern Fahrzeuglänge biete der 3008 in der zweiten Reihe etwas weniger Platz, was aber nicht bedeutet, dass es hier beengt zugeht. Die Sitze sind angenehm komfortabel und bieten für Fahrer und Beifahrer einen guten Seitenhalt in Kurven. Für herrliche Entspannung - im wahrsten Sinne des Wortes - sorgt die Massage-Funktion der Vordersitze, die sich in verschiedenen Modi über der Touchscreen einstellen lässt. Ideal, nicht nur auf längeren Reisen.
 
Reisetauglich ist auch das Gepäckabteil des 3008, das zwischen 520 und 1.482 Liter fasst. Es lässt sich sogar noch in der Länge erweitern, indem die die Lehne des Beifahrersitzes nach vorne geklappt wird. Einfach, aber genial. Mit der optionalen elektrischen Heckklappe wird das Be- und Entladen des Kofferraums zudem noch komfortabler.
 
Peugeot bietet die sportliche GT Ausstattung nur in Kombination mit dem 180 PS starken 2,0-Liter Turbodiesel an. Wer sich für diese Variante entscheidet, kann sicher sein, in jeder Situation über ausreichend Leistung zur Verfügung. Der BlueHDI Vierzylinder mobilisiert 133 kW / 180 PS bei 3.750 U/min, mit einem maximalen Drehmoment von satten 400 Nm.
 
Das verhilft dem 3008 GT zu guten Fahrleistungen und viel Dynamik. Insbesondere durch das 8-Stufen-Automatik-Getriebe, dessen Abstufung perfekt auf die Leistungsentfaltung des Motors abgestimmt ist. Es wechselt die Fahrstufen fast unmerklich. Per Schaltpaddles am Lenkrad lassen sich die Wechsel auch manuell vornehmen. In der Praxis arbeitet die Automatik aber so gut, dass man das gerne ihr überlässt. 
 
Für eine besonders sportliche Gangart mit sorgt ein Druck auf die "Sport-Tastet" in der Mittelkonsole. Dadurch strafft sich die Servolenkung und die Kennlinie des Gaspedals ändert sich. Zusätzlich wird der Motorsound akustisch digital verstärkt. Die Gasannahme verschärft sich, wodurch die Automatik häufiger hektisch zurückschaltet als einem manchmal lieb ist, und der Motor deutlich höher dreht. Ein Einstellung, die nicht zwingend gebraucht wird, zumal der Motor mit seinem starken Drehmoment von 400 Nm auch so schon für kräftig Schub sorgt. 
 
Ansonsten zeigt sich der Turbodiesel laufruhig und drehfreudig. In 8,9 Sekunden geht es von 0 auf 100 km/h, was sich in der Praxis sogar noch schneller anfühlt, und die Höchstgeschwindigkeit beträgt 211 km/h. Auf einen Allradantrieb muss beim 3008 GT verzichtet werden, aber die Kraft wird auch so jederzeit souverän auf die Vorderräder geleitet. Die Lenkung arbeitet direkt und feinfühlig, was den 3008 GT überaus agil macht, und besonders kurvigen Straßen viel Spaß mit ihm bereiten. 
 
Trotz seines eher komfortabel abgestimmten Fahrwerks, liegt der 3008 GT auch bei höherem Tempo sehr sicher auf der Straße, zeigt nur geringe Wankneigung und bleibt in Grenzsituationen überaus gutmütig. Unterstützt wird das gute Handling durch das kleine und angenehm griffige Lederlenkrad, auf das sogar Sportwagenfahrer neidisch werden können.
 
Zusammen mit einer guten Geräuschdämmung eignet sich der 3008 GT ideal als Reisewagen auf langen Strecken. Dafür spricht auch ein Durchschnittsverbrauch von knapp unter 7,0 Liter Diesel.
 
 
Fazit: "Der neue Peugeot 3008 GT weckt mit seinem Design Emotionen und kann mit seinen Fahreigenschaften begeistern. Ausstattungsumfang und Verarbeitungsqualität lassen keine Wünsche offen und sind in dieser Klasse Premium. Als kompaktes SUV bietet er ein gutes Platzangebot und ein ausgezeichnetes Handling. Der leistungsstarke und sparsame 2,0-Liter Turbodiesel sorgt in Kombination mit der Automatik und dem fein abgestimmten Fahrwerk, für viel Dynamik und sportliche Fahrleistungen."
 
 
Ausstattung GT umfasst u.a.
• i-Cockpit-Amplify2
• Keyless-System
• Rückfahrkamera mit 180°-Umgebungsansicht
• Full-LED-Paket
• Leichtmetallfelgen „Boston“ 19"
• 3D-Navigationssystem NAC
• Multifunktionaler Touchscreen mit 8"-Farbbildschirm
• Digitales Kombiinstrument mit 12,3" Bildschirm
• Klimaautomatik 2-Zonen
• Fernlichtassistent
• Geschwindigkeitsregelanlage
• Safety Brake
• Toterwinkelassistent
• Berganfahrhilfe 
• Einparkhilfe hinten und vorne 
• Spurhalteassistent
• Verkehrsschilderkennung
• Polster: Alcantara / Kunstleder in Schwarz
• Black-Diamond-Dach
• Kühlergrill mit Chromfacetten
• Verbreitete Radkästen
• Leichtmetallfelgen "Boston" 19"
• Außenspiegel mit Peugeot-Löwens Projektion auf den Boden 
 
Extras Testwagen:
• Keyless-System + Heckklappe sensorgesteuert
• Panorama-Ausstell-/Schiebedach
• FOCAL-Soundsystem 
• Digitaler Radioempfang DAB+
• Induktive Induktive Ladestation + Steckdose 220 Volt 
• Easy-Paket - Automatischer Geschwindigkeitsregler ACC mit Stopp-Funktion 
• Voll-Leder-Paket
• Sonderlackierung Perlmutt Weiß 
 
 
Technische Daten Testwagen: Peugeot 3008 GT BlueHDI 180 EAT8
Motor: 4-Zylinder-Turbodiesel
Hubraum: 1.997 cm³
Max. Leistung:  133 kW / 180 PS bei 3.750 U/min
Max. Drehmoment: 400 Nm bei 2.000 U/min
Antrieb: Fronantrieb
Getriebe: 8-Stufen-Automatik
Beschleunigung 0 - 100 km/h: 8,9 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit: 211 km/h
Kombinierter Verbrauch / Tankvolumen: 6,9 - 7,8 Liter Diesel (Test) / 52,5 Liter 
Abgasnorm / CO2-Emission: Euro 6d-Temp / 129 g/km 
Länge / Breite / Höhe: 4.447 / 1.841 / 1.624 mm
Leergewicht / Zuladung: 1.550 kg / 535 kg
Kofferraumvolumen: 520 - 1.482 Liter
Anhängelast: 1.500 kg (gebremst)
 
 
Preise: ab 24.000 Euro 3008 Access 1.2 RureTech 130
Testwagen: Grundpreis 40.350 Euro / Gesamtpreis 47.080 Euro (Stand 05/2018)
 
Weitere Informationen zum Peugeot Fahrzeugprogramm unter www.peugeot.de
 
red/06/2018
 
United Kingdom gambling site click here