autosuche

E-Mobil: Volkswagen fährt mit dem neuen ID. 7 in die gehobene Mittelklasse

"Elektrische Langstrecken-Limousine"

 
Am 17. April 2023 wird Volkswagen mit dem ID.7 sein neues vollelektrisches ID. Topmodell der gehobenen Mittelklasse der Öffentlichkeit präsentieren. Der ID.7 ist das erste MEB-Modell (Modularer E-Antriebsbaukasten) mit einem von Volkswagen neu entwickelten, hoch effizienten Antrieb.
 
Vorab liefert VW weitere Details zu Antrieb, Fahrwerk und Komfortfeatures der Langstreckenlimousine. Der neue ID.7 soll künftig die gehobene Mittelklasse in Europa, China und Nordamerika bereichern. Bis 2030 will Volkswagen den Anteil seiner E-Modelle in Europa auf 80 Prozent erhöhen. Der neue ID.7 ist dabei ein wichtiger Meilenstein, da er noch 2023 in Europa auf den Markt kommen soll.
 
Noch ist der getarnte ID.7 auf letzten Abstimmungsfahrten auf kurvenreichen und bergigen Strecken im spanischen Alicante unterwegs. Dabei kommt eine neue, leistungsstärkere und effizientere E-Maschine zum Einsatz. Es ist die bislang leistungs- und drehmomentstärkste E-Maschine eines Volkswagen ID. Modells. Das Aggregat mit der internen Bezeichnung APP550 wurde von Volkswagen Group Components in Kassel entwickelt und wird dort auch produziert. 
 
Der neue E-Antrieb konnte vor allem hinsichtlich des Energieverbrauchs optimiert werden: abhängig von der Batteriegröße werden WLTP-Reichweiten von bis zu 700 Kilometern2 und Ladeleistungen bis zu 200 kW prognostiziert. Damit unterstreicht der ID.7 seine 
 
Die optionale adaptive Fahrwerksregelung (DCC) und der Fahrdynamikmanager der Reiselimousine wurden grundlegend weiterentwickelt. Sie ermöglichen dank Fahrprofilauswahl eine große Bandbreite zwischen Komfort und Sportlichkeit. Gemeinsam mit der neu applizierten Progressivlenkung sorgen die Systeme für ein präzises Fahrverhalten und ein Höchstmaß an Fahrstabilität. Auch diese Technologien standen bei den Testfahrten in Spanien auf dem Programm.
 
Der großzügige und hochwertig ausgeführte Innenraum bietet sowohl auf den vorderen als auch hinteren Sitzplätzen ausgesprochen viel Platz. Das Cockpit wurde komplett neu konzipiert und die klassischen Instrumente deutlich verkleinert. Alle notwendigen Standardinfos und Warnmeldungen werden im ID. Cockpit hinter dem Lenkrad angezeigt. Weitere wesentliche Informationen erhält der Fahrer über das serienmäßige Augmented Reality Head-up-Display. Mittelpunkt des Anzeigen- und Bedienkonzepts ist das im ID.7 serienmäßige 38 Zentimeter (15 Zoll) große Infotainmentdisplay, dessen Bedienkonzept grundlegend überarbeitet wurde. Auf Basis von Kundenfeedback wurde beispielsweise die Klimabedienung permanent in die erste Bedienebene intergiert. Ebenso gibt es frei konfigurierbare Direkteinstiegstasten.
 
Adaptive Sitz-Climatronic und neues Massagesystem. Volkswagen hat für den ID.7 eine neue Generation des Fahrer- und Beifahrersitzes entwickelt. Je nach Version sind diese neuen Sitze über bis zu 14 Wege elektrisch einstellbar. Darüber hinaus bieten sie neben einer adaptiven Sitz-Climatronic eine komplett neu konzipierte Massagefunktion. Neben den individuellen Einstellungen können Fahrer und Beifahrer alternativ für das Sitzklima einen Automatikmodus aktivieren; Temperatur- und Feuchtigkeitssensoren in den Sitzen erkennen dabei den Kühl- und/oder Heizbedarf und regeln die Klimatisierung entsprechend. Einen besonderen Komfort bietet die neu entwickelte Massagefunktion der optionalen ergoActive-Premium-Sitze für Fahrer und Beifahrer. Die neuen Sitze definieren im Segment des ID.7 einen Standard, der bislang nur aus der Luxusklasse bekannt war. 
 
Weitere Informationen zum Volkswagen Fahrzeugprogramm unter www.volkswagen.de
 
red/volkswagen/04/2023
 
News: Renault Kompakt-SUV Austral absolviert rund 2 Millionen Testkilometer

News: Renault Kompakt-SUV Austral absolviert rund 2 Millionen Testkilometer

More details
Tuning: 370 PS starker MINI JCW GP F56 mit 19

Tuning: 370 PS starker MINI JCW GP F56 mit 19" Barracuda Dragoon Felgen

More details
Fahrbericht: SsangYong Korando 1,6 E-XDI Diesel 4WD 6AT Saphire

Fahrbericht: SsangYong Korando 1,6 E-XDI Diesel 4WD 6AT Saphire

More details
Fahrberichte: Peugeot 208 1.2 PureTech 130 EAT8 Allure GT-Line

Fahrberichte: Peugeot 208 1.2 PureTech 130 EAT8 Allure GT-Line

More details

© motormobil.de | E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de