autosuche

E-Mobil: Nissan Ariya zum Marktstart in drei Vorverkaufsversionen

"Rundumpaket mit zwei Tarifen"

 
Der vollelektrische Coupé-Crossover Nissan Ariya, der im Sommer 2022 zu den Händlern kommt, wird in drei Vorverkaufsversionen angeboten. Das Basismodell zu Preisen ab 47.490 Euro ist mit einer 63 kWh-Batterie und Vorderradantrieb ausgestattet. Die beiden weiteren Varianten verfügen über eine 87 kWh Batterie, mit 2WD oder mit dem e-4ORCE Allradsystem. 
 
Das Einstiegsmodell Ariya 63 kWh wird von einem 160 kW (218 PS) starken Elektromotor, mit 63-kWh-Batterie und Frontantrieb angetrieben. Die Batterie mit wassergekühltem Temperaturmanagement soll eine Reichweiten von bis zu 420 Kilometern ermöglichen, und lässt sich über ein optionales dreiphasiges Onboard-Ladegerät mit bis zu 22 kW AC-Wechselstrom an der eigenen Wallbox oder an öffentlichen Ladesäulen aufladen. Mit dem serienmäßigen CCS2-Ladeanschluss ist auch die 130-kW-DC-Schnelllademöglichkeit gegebn. 
 
Zur Serienausstattung gehörem neben einer Wärmepumpe, die den Innenraum reichweitenschonend auf Temperatur bringt, unter anderem eine elektrisch öffnende Heckklappe, e-Pedal Step für das Ein-Pedal-Fahren, ab der B-Säule verdunkelte Scheiben, eine induktive Smartphone-Ladeschale sowie beheizbare und elektrisch einstellbare Vordersitze. Außenspiegel, Frontscheibe und Lederlenkrad sind zudem beheizbar.
 
Als zentrales Bedienelement dient der 12,3-Zoll-Touchscreen des NissanConnect Navigationssystems, das auch eine Smartphone-Einbindung per Apple CarPlay und Android Auto sowie eine Rückfahrkamera umfasst. Für Sicherheit und Komfort sorgen der ProPILOT mit Navi-Link zum teilautomatisierten Fahren, ein adaptiver Geschwindigkeits- und Abstandsassistent sowie der Around View Monitor für 360-Grad-Rundumsicht mit Bewegungserkennung.
 
Neben der Basisversion werden zwei darauf aufbauende Varianten angeboten, die beide über die Top-Ausstattung Evolve Pack verfügen. Der 178 kW/242 PS starke Ariya 87 kWh Evolve Pack (ab 59.990 Euro) mit Frontantrieb soll eine Reichweite bis zu 530 Kilometern pro Akkuladung ermöglichen. 
 
Alternativ wird der Ariya 87 kWh als e-4ORCE Evolve Pack (ab 62.990 Euro) mit Allradsystem angeboten. Er verfügt über zwei Elektromotoren, die 225 kW/306 PS und ein 600 Nm Drehmoment entwickeln. 
 
Mit dem Evolve Pack sind zusätzlich ein BOSE Premium Soundsystem mit zehn Lautsprechern, ein Head-up-Display, ein digitaler Rückspiegel sowie ein elektrisches Panoramadach an Bord. Optionen mit Aufpreis sind 20-Zoll-Leichtmetallfelgen mit Aero-Abdeckungen statt der serienmäßigen 19-Zöller sowie blaue Nappaleder-Vordersitze .
 
Mit dem Vorverkaufsstart beginnt auch die Kooperation von Nissan und IONITY, Europas führendem Schnellladenetzwerk an Autobahnen mit rund 1.600 Stationen in 24 europäischen Ländern. Bei Nutzung des Nissan Charge Ladeservice können Kunden des Ariya an den IONITY-Stationen zu Vorzugspreisen laden.
 
Nissan bietet Kunden zwei Tarifmodelle an: Tarif A für häufiges Autobahnladen mit 13 Euro/Monat Grundgebühr und 0,30 Euro pro kW/h oder Tarif B für gelegentliches Autobahnladen mit niedrigerer Grundgebühr von 5 Euro/Monat und 0,55 Euro/kWh. Die Nissan Charge App kann über den Apple App Store oder den Google Play Store heruntergeladen werden.
 
WeitereInformationen zum Nissan Fahrzeugprogramm unter www.nissan.de
 
red/nissan/04/2022
 
News: Regelmäßige Fahrzeugwartung ist ein wichtiger Aspekt bei der Sicherheit

News: Regelmäßige Fahrzeugwartung ist ein wichtiger Aspekt bei der Sicherheit

More details
E-Mobil: Updates für den Polestar 2 erweitern die Umweltverträglichkeit

E-Mobil: Updates für den Polestar 2 erweitern die Umweltverträglichkeit

More details
Tuning: Sterckenn Aero-Parts für BMW M3 G80 und G81

Tuning: Sterckenn Aero-Parts für BMW M3 G80 und G81

More details
News: Renault Clio und Captur mit neuem TCe 100 LPG Autogasantrieb

News: Renault Clio und Captur mit neuem TCe 100 LPG Autogasantrieb

More details

© motormobil.de | E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de