autosuche

E-Mobi: Citroen ë-C3 ermöglicht Elektromobilität schon ab 23.300 Euro

"Vollelektrische Mobilität für alle"

 
• Reichweite von bis zu 300 Kilometer
• 100-kW-Gleichstrom-Schnellladefunktion
• Weiteres Modell ab 2025 für unter 20.000 Euro
 
Citroen macht mit dem ë-C3 die vollelektrische Mobilität erschwinglich. Der im Stellantis-Werk in Trnava, Slowakei, produziert B-Segment-Kleinwagen wird von einem 84 kW (113 PS) starken Elektromotor angetrieben. Der Einstiegspreis des gut ausgestatteten Citroen ë-C3 liegt bei 23.300 Euro. Eine Vollausstattung bietet der ë-C3 MAX, den es ab 27.800 Euro gibt.
 
Der kleine Elektromotor liefert ausreichend Leistung und Drehmoment für den täglichen Arbeitsweg, und soll mit dem 44-kWh-LFP-Batteriepaket (Lithium-Ferrophosphat) eine WLTP-Reichweite von bis zu 300 km ermöglichen. Die 100-kW-Gleichstrom-Schnellladefunktion ermöglicht das Aufladen von 20 auf 80 Prozent der Kapazität in 26 Minuten. Das Standard-AC-Aufladen von 20 auf 80 Prozent dauert rund 4 Stunden bei einer Leistung von 7 kW oder 2 Stunden 50 Minuten, wenn 11 kW verfügbar sind. Mit seinem vollautomatischen Getriebe beschleunigt der ë-C3  in rund 11 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 135 km/h (abgeregelte).
 
Zur Serienausstattung gehören unter anderem16-Zoll-Stahlfelgen mit Radzierkappen Pyrite in Mattschwarz, elektrische Außenspiegel, automatische Fahrlichteinschaltung, Citroen Advanced Comfort Federung, elektrische Fensterheber, Einparkhilfe hinten, LED-Scheinwerfer, Geschwindigkeitsregler und -begrenzer, Klimaanlage, MyCitroen Play Smartphone-Station, Bluetooth-Freisprecheinrichtung, aktiver Notbremsassistent & Spurhalteassistent, Verkehrszeichenerkennung, Aufmerksamkeitsassistent, Standheizung mit Vorklimatisierung via MyCitroen App und 7,4 kW Onboard Charger.
 
Der ë-C3 MAX verfügt über eine Vollausstattung mit 17-Zoll-Leichtmetallfelgen mit Diamantschliff, Citroen Advanced Comfort Sitze, Dach in Perla-Nera-Schwarz oder Opal-Weiß, Einparkhilfe hinten mit Rückfahrkamera, Farbclips in Weiß, Gelb oder Rot, dunkel getönte Heck- und Seitenscheiben, induktives Laden für Smartphones, Klimaautomatik,  MyCitroen Drive mit 10,25“-Touchscreen und kabelloses Android Auto und Apple CarPlay.
 
Zusätzlich können Kunden die YOU und MAX-Version jeweils optional um einen 11 kW Onboard-Charger sowie ein Winterpaket inkl. Sitzheizung für die Vordersitze, einem beheizbaren Lenkrad & beheizbarer Frontscheibe ergänzen.
 
Bei den Außenfarben stehen fünf verschiedene Wagenfarben zur Wahl, drei Dachfarben und drei Farbclip Farben. Serienmäßig fährt der ë-C3 in Montecarlo-Blau vor. Zusätzlich gibt es die Wahl aus Perla-Nera-Schwarz, Mercure-Grau, Elixir-Rot und Polar-Weiß. Bei den Dachfarben gibt es Onyx-Schwarz, Opal-Weiß oder die entsprechende Wagenfarbe zur Auswahl. Die Farbclips sind in Rot, Gelb und Weiß erhältlich. Im Innenraum fährt der ë-C3 YOU mit schwarz-grauen Stoffsitzen vor, die MAX-Version mit dem Innenraumambiente Metropolitan-Grey mit Sitzen in einem grauen Stoff-/Kunstlederbezug.
 
Die C-Zen-Lounge des ë-C3, ein innovatives, geräumiges und gut ausgestattetes Interieur beinhaltet ein neues Head-Up Display, das ein traditionelles Kombiinstrument ersetzt. Fahrzeuginformationen werden auf einen schwarz glänzenden Bereich zwischen dem oberen Rand des Armaturenbretts und dem unteren Rand der Windschutzscheibe projiziert. In der Mitte der Frontpartie schwebt ein 10,25 Zoll großer, farbiger Infotainment-Bildschirm. Das kompakte neue Multifunktionslenkrad ist kleiner und einfacher zu handhaben und lässt sich in Höhe und Abstand verstellen.
 
Obwohl es sich um einen Kleinwagen handelt, besitzt der ë-C3 auch ein vernetztes, benutzerfreundliches Infotainment, das den schnellen Zugriff auf intelligente, nützliche Funktionen ermöglicht.
 
Mit an Bord sind auch modernen Fahrerassistenztechnologien wie das Notbremssystem Active Safety Brake, ein aktiver Spurhalteassistent, Driver Attention Alert, Geschwindigkeitsbegrenzungserkennung, ein Tempomat mit Geschwindigkeitsbegrenzer, eine elektrische Feststellbremse, Automatischer Fernlichtassistent sowie Parksensoren hinten und eine Rückfahrkamera. 
 
2025 soll eine weitere Version vom Citroen ë-C3 folgen, mit einer Reichweite bis zu 200 km und einem Preis unter 20.000 Euro (ab 19.990 Euro).
 
Weitere Informationen zum Citroen Fahrzeugprogramm unter www.citroen.de
 
red/citroen/03/2024
 

Medien

Citroen ë-C3 - 2024
E-Mobil: Vollelektrischer Volvo EM90 Luxus-Van für neue Zielgruppen

E-Mobil: Vollelektrischer Volvo EM90 Luxus-Van für neue Zielgruppen

More details
News: Technisches und optisches Update für Mercedes GLS Modelle

News: Technisches und optisches Update für Mercedes GLS Modelle

More details
News: Porsche 911 Dakar bei der Erprobung für die Rallye Paris-Dakar

News: Porsche 911 Dakar bei der Erprobung für die Rallye Paris-Dakar

More details
Tuning: KW suspensions V3 Klassik Fahrwerk für Mercedes-Benz SEC C126

Tuning: KW suspensions V3 Klassik Fahrwerk für Mercedes-Benz SEC C126

More details

© motormobil.de | E-Mail für Anfragen redaktion@motormobil.de